Siegmund Ehrmann MdB stiftet Japanische Kirsche für’s Kolpinghaus

v.l. Caco, Uwe Zurhorst, Siegmund Ehrmann MdB

Als Beitrag zur Aktion „3333bäume für krefeld“, die vom bekannten Krefelder Künstler Caco initiiert worden ist, spendete der Bundestagsabgeordnete Siegmund Ehrmann (SPD) dem Kolpinghaus auf der Dionysiusstraße einen japanischen Kirschbaum.

Auch wenn der Baum selbst aus naheliegenden Gründen bereits im Juni im Garten des Kolpinghauses in die Erde gesetzt werden musste, „übergab“ ihn der Bundestagsabgeordnete gemeinsam mit den Initiatoren der Aktion den Bewohnern und den Mitarbeitern des Kolpinghauses. Dazu gab es eine kleine herbstliche "open-air-Feier" mit musikalischen und nahrhaften Schmankerln sowie besinnlichen Ansprachen, unter anderem von Uwe Zurhorst, dem Leiter des Kolpinghauses.