„SPD setzt auf Verjüngung“ titelte die Rheinische Post

v.l. Bernd Scheelen MdB, Christa und Uli Hahnen, Parteigeschäftsführer Ibo Yetim
Hier wird Europa-Kandidat Ulrich Kaiser eingerahmt von Bernd Scheelen MdB und Uli Hahnen

Fortsetzung des Artikels aus der Rheinischen Post: "Hahnen kritisierte, dass OB Gregor Kathstede (CDU) die freien und kirchlichen Träger der Kindergärten nicht in das Konjunkturpaket aufnehme. "Wir sind alle dankbar, dass kirchliche und freie Träger uns helfen. Also müssen wir die Mittel aus dem Konjunkturpaket auch für die freien Träger verwenden."

Laut Parteichef Bernd Scheelen ist die Liste ein Zeichen für Verjüngung, Integration und Gleichberechtigung. So stehen auf der Liste der ersten aussichtsreichen 20 Plätze acht Frauen, vier Mitglieder, die 40 Jahre oder jünger sind, sowie eine Frau mit Migrationshintergrund. Die Namen: Ulrich Hahnen, Bernd Scheelen, Petra Schneppe, Jürgen Hengst, Gerda Schnell, Klaus Kokol, Hans Butzen, Anke Drießen-Seeger, Frank Meyer, Doris Nottebohm, Wilfried Bovenkerk, Heinz Wiedelbach, Angela Schoofs, Ernst Schupp, Angela Gebhardt-Woelke, Daniel Smolenaers, Oliver Leist, Dilan Ceylan-Sippel, Jürgen Oppers, Rosemarie Krauß."

Quelle: Rheinische Post Krefeld. 13.03.09