Bundesverdienstkreuz für Bernd Scheelen

Bernd Scheelen MdB und Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert
Bernd Scheelen MdB und Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert

Aus der Hand des Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert erhielt der SPD- Bundestagsabgeordnete und Bürgermeister Bernd Scheelen das Bundesverdienstkreuz am Bande. Bernd Scheelen wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Reichstagsgebäude für seine langjährige kommunalpolitische Tätigkeit geehrt.

1972, zu Willy-Brandts Zeiten, trat er in die SPD ein und engagiert sich seit dem in den verschiedensten Funktionen für Krefeld: zunächst als sachkundiger Bürger im Kulturausschuss (1974), in der Bezirksvertretung Krefeld-Fischeln (1975-1994), später wurde er Bezirksvorsteher (1984-1994) und ist seit 1979 bis heute Mitglied im Rat der Stadt Krefeld. 1994 wurde er Bürgermeister und ist seit 2006 SPD-Unterbezirksvorsitzender.

1994 wurde er erstmals in den Deutschen Bundestag gewählt, dem er bis heute angehört. Er entwickelte aus einem Gesprächskreis die Arbeitsgruppe Kommunalpolitik der SPD-Bundestagsfraktion, deren Sprecher er seit 1998 ist.

Um in Fischeln den lange versprochenen Stadtpark zu realisieren, gründete er 1993 den Verein „Freunde und Förderer des Stadtpark Krefeld-Fischeln e.V.“. Ziel ist es, einen Stadtpark mit rund 100 Hektar Grünfläche in Krefeld-Fischeln zu schaffen. Der Förderverein feierte im letzten Jahr sein 15jähriges Bestehen. Auch dies war ein Grund – so Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert – Bernd Scheelen mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande auszuzeichnen.