Zu Besuch bei Dujardin

Die Gäste der SPD in der historischen Weinbrennerei
Die Gäste der SPD in der historischen Weinbrennerei, hinten rechts Dietmar Bongardt

Blitzschnell ausgebucht war die Führung am 16. Juli im Industriedenkmal Dujardin. Mitte-Ratskandidat Dietmar Bongardt hatte Organisation und Leitung dieses offenbar besonders beliebten Teils des SPD-Sommer-Ferien-Programms 2009 übernommen und sah sich schon nach kurzer Zeit veranlasst, einen weiteren Besuch zu vereinbaren. Der ist am 12. August, aber keine Chance, auch dieser Termin ist total überfüllt.

Die Gäste der SPD erlebten eine sehr informative Führung in der einst größten deutschen Weinbrennerei. Sie wurden sowohl mit den Vorgängen des Brennens von Bränden vertraut gemacht als auch mit der Historie des Hauses und seiner Produkte.

Angesichts der riesigen Holzfässer und blitzenden Destillations-Anlagen hatten die Besucher den Eindruck, schon morgen könne dort wieder so bekannte und beliebte Marken wie UERDINGER oder Dujardin hergestellt werden.

Einer der Gäste hatte hier einst seine Ausbildung zum Küfer absolviert und erkannte wahrhaftig seine alten Werkzeuge wieder. Das ausgestellte Miniaturfass könnte vielleicht sogar sein Gesellenstück gewesen sein…