Herzlichen Glückwunsch, Eugen Gerritz!

v.l. Michael Kempkes und Dr. Eugen Gerritz
v.l. Michael Kempkes und Dr. Eugen Gerritz
Dr. Eugen Gerritz und Matthias Oelrich
Auch der Schauspieler Matthias Oelrich gratuliert

Die SPD Krefeld gratuliert ihrem ehemaligen Landtagsabgeordneten Dr. Eugen Gerritz sehr herzlich zur Vollendung des 75. Lebensjahres.

Hier bringen wir einige Ausschnitte aus der Rede seines langjährigen Weggefährten Michael Kempkes, dem ehemaligen Vorsitzenden der SPD-Fraktion, der mit seiner Frau Almuth und einigen weiteren "Ehemaligen" aus früheren Parteizeiten an der kleinen, familiären Geburtstagsfeier im Lokschuppen des Nordbahnhofs teilnahm.

"Mitte der 60-er Jahre tauchten dann aber neue Lehrer am Fichte Gymnasium auf, darunter auch ein Dr. Eugen Gerritz. Ich kam 1965 in die Oberstufe und Eugen wurde nicht mein Deutschlehrer, sondern sein Kollege Dr. Theodor Pelster…Eugen war inzwischen, nämlich 1964, in die SPD eingetreten. Als mich zwei Jahre später ein Schulfreund zum gleichen Schritt bewogen hat, so argumentierte er auch mit Eugen Gerritz. Also so ungefähr, wenn Dr. Gerritz es für richtig hält, in der SPD zu sein, kann es für dich doch nicht falsch sein. Dies war der Anfang von inzwischen 44 gemeinsamen Jahren in der Krefelder Politik…Während meiner Schulzeit – und ich denke auch danach – hat Eugen in der Schule nie Parteipolitik gemacht. Es reichte einfach zu wissen, dass er in der SPD war…Zunächst seine Tätigkeit bei den Jungsozialisten. Im Jahr 1970 hat Eugen erfolgreich für den Stadtrat kandidiert…Weil Eugen erstens gut und zweitens beliebt war, haben wir ihn 1979 zum Fraktionsvorsitzenden gewählt…im Mai 1980 standen Landtagswahlen an…Eugen Gerritz und Helmut Kupski wurden ins Rennen geschickt. Sie waren beide erfolgreich. Eugen konnte also den Beruf des Lehrers fürs Erste – inzwischen wissen wir, auf Dauer – an den berühmten Nagel hängen. Das Landtagsmandat, so dachten wir, lässt ihm nun genügend Zeit, die Krefelder Ratsfraktion zu führen. Doch wir hatten uns geirrt. Dem Eugen machte die Landespolitik Spaß. So hatten wir eigentlich nicht gewettet. Dummerweise merkte auch die Landtagsfraktion sehr schnell, was sie an Eugen hatte. Und so wurde er ruckzuck kulturpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion…Dem nordrhein-westfälischen Landtag hat Eugen 15 Jahre lang angehört…Mit seiner politischen Pensionierung 1995 hat Eugen nicht aufgehört, eine Rolle zu spielen…So war er Mitinitiator der NRW-Stiftung und der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW. Er zählt zu den Mitbegründern des Literatur-Büros NRW. Er hat das Europäische Übersetzer-Kollegium NRW in Straelen mit gegründet…Zusätzlich war er Vorsitzender des Literatur-Rates NRW und der Villa Merländer e.V….

"Eugen Gerritz hat mit seinem vorbildlichen, allzeit integren und verbindlichem Wirken über Partei- und Meinungsgrenzen hinweg Maßstäbe gesetzt, die zu erreichen nicht leicht fällt. Dabei hat er sich auf vielfältige Weise engagiert und hervorgetan." Lieber Eugen,…diese beiden Sätze…stammen aus der Rede von Mechthild Staudenmaier zu Deinem 70. Geburtstag.