Lamin Kerskes ist neuer Vorsitzender des Jugendbeirats

Siegmund Ehrmann MdB und Lamin Kerskes
Siegmund Ehrmann MdB gratuliert Lamin Kerskes zum Wahlerfolg

Lamin Kerskes heißt der 16-jährige Schüler der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, auf den sich jetzt alle Hoffnungen richten, denn er ist Vorsitzender des Krefelder Jugendbeirats geworden.

SPD-Bundestagsabgeordneter Siegmund Ehrmann war einer der ersten, der dem frischgebackenen Vorsitzenden des Jugendbeirats gratulierte. Er sicherte dem agilen Schüler jede denkbare Unterstützung zu.

Ein wenig enttäuscht ist Lamin Kerskes über die geringe Wahlbeteiligung. "Der Stadtverwaltung und wohl auch etlichen Schulleitungen mangelt es einfach am Willen, uns zu unterstützen". Von insgesamt 57 Schulen und Jugendeinrichtungen hätten sich bis Ende 2009 lediglich 31 an den Wahlen beteiligt.

Der Jugendbeirat wird stellvertretend für rund 40.000 Krefelder Schüler und Jugendliche die Politiker der Seidenstadt in Jugendthemen beraten. Sobald die Internetseite aufgebaut ist, wird er über www.jungeskrefeld.de zu erreichen sein.