Bewährte Tradition: SPD-Infostände zu Ostern

v.l. Dr. Hansjürgen Tacken, Günter Guth, Ina Spanier-Oppermann, Hans Becker, Karin Späth, Willy Bovenkerk und Christel Guth
v.l. Dr. Hansjürgen Tacken, Günter Guth, Ina Spanier-Oppermann, Hans Becker, Karin Späth, Willy Bovenkerk und Christel Guth

Die Bürger des Bezirks Oppum-Linn können sich jedes Jahr wieder darauf verlassen: Kurz vor Ostern gibt es traditionell Infostände der örtlichen SPD mit Ostereiern und Infomaterial.

Darüber hinaus können die Bürger bei dieser Gelegenheit ganz unkompliziert nicht nur mit den SPD-Bezirksvertretern, sondern auch mit ansonsten etwas weiter entfernten Politikern ins Gespräch kommen. Beide Landtagskandidaten – Ina Spanier-Oppermann und Uli Hahnen – machten sich jetzt mit den Sorgen und Problemen der Bewohner dieser Stadtteile vertraut.

Beklagt wird immer wieder der "fehlende Nahversorger" in der Oppumer Mitte, die von den anderen Parteien geplante Bebauung des Festplatzes und die drohende Zerstörung des "Rosengartens". Für Diskussion sorgen Themen wie die Einbahnstraßenregelung für die Hochfelder Straße, die Öffnung der Griesbacher Straße sowie der desolate Zustand der Burg Linn.