Dieter Backerra hat Dieter Lundström für Ehrung vorgeschlagen

v.l. Martin Brendle, Dieter Lundström, Roman Dahm
v.l. Martin Brendle, Dieter Lundström, Roman Dahm
Dieter Lundström und Dieter Backerra
v.l. Dieter Lundström, Dieter Backerra

Mit seinem Vorschlag, einen Weg am Sprödentalplatz nach Dieter Lundström zu benennen, hatte Dieter Backerra zu seinem Bedauern kein Glück, denn die Verwaltung lehnte dieses Ansinnen ab. Aber wer den Kleingartenexperten und Vorsitzenden der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Mitte kennt, weiß, wie hartnäckig er sein kann, wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat. Der langjährige Vorsitzende des Krefelder Stadtverbands der Kleingärtner musste und sollte geehrt werden. So schlug Ex-SPD-Ratsherr Dieter Backerra vor, dem ehemaligen CDU-Ratsherrn Dieter Lundström das Stadtsiegel zu verleihen, und damit hatte er Erfolg.

Am 20. April bekam Dieter Lundström für seine Verdienste um das Kleingartenwesen das Stadtsiegel seiner Heimatstadt verliehen. Dieter Lundström ist 77 Jahre alt. Der Politiker – vom 1994 bis 2004 im Stadtrat – mit den Schwerpunkten Planung, Bau und Umwelt war auch Bezirksvorsteher von Krefeld-Süd. Dem Vorstand des Stadtverbandes Krefeld der Kleingärtner gehört Dieter Lundström seit 1984 an, im Jahr 1988 wurde er zum Vorsitzenden gewählt. Der Stadtverband ist eine Organisation mit rund 58 Vereinen und 4200 Mitgliedern!

Neben vielen Freunden und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nahmen auch die Ratsherren Martin Brendle und Roman Dahm an der Feierstunde im Rathaus teil. SPD-Mann Martin Brendle hat Lundström 1994 als Bezirksvorsteher abgelöst, und Roman Dahm ist der Beauftragte der SPD-Fraktion für das Kleingartenwesen. Natürlich war auch Dieter Backerra anwesend, um seinem langjährigen Weggefährten zu gratulieren. Wieder einmal wurde deutlich, dass Engagement zugunsten der Bürger über Parteigrenzen hinweg gewürdigt und anerkannt wird.