Trauer um Gerhard Hielscher

Gerd Hielscher
Gerd Hielscher im Jahre 2006 anlässlich seiner Ehrung für 75jährige Mitgliedschaft

Gerhard Hielscher, der unserer Partei nahezu 80 Jahre lang die Treue gehalten hat, ist nach kurzer Krankheit am 15. August gestorben. Gerhard oder eigentlich Gerd Hielscher ist am 1. Februar 1931 in die SPD eingetreten. Jahrzehntelang diente er seiner Partei als Kassierer, bis er in seinen letzten Lebensjahren der Betreuung seines Kleingartens den Vorzug gab.

Gemeinsam mit seiner Tochter Anke Tacey hat er am 2. Juli 2010 an der kleinen Ortsvereinsfeier für Senioren und Jubilare teilgenommen, wo Bürgermeister Frank Meyer Gelegenheit hatte, sich eine ganze Weile mit ihm zu unterhalten.

Diese Feier der SPD Krefeld-Mitte findet im immer im Garten der Arbeiterwohlfahrt auf dem Westwall statt, und hier fühlte sich Gerd Hielscher auch zu Hause, ist er doch viele Jahre lang Vorstandsmitglied der AWO gewesen. Bis vor kurzem brachte er zu diesen gemütlichen Nachmittagen seine Ehefrau Mariechen mit, die er bis zu ihrem Tod Anfang letzten Jahres liebevoll und mit großer Geduld umsorgte.

An der Beisetzung auf dem Hülser Friedhof am 30. August haben für die SPD Petra Schneppe, Dieter Backerra, Gerda Schnell und Günter Holthoff teilgenommen.