Philipp Geldmacher folgt auf Martin Brendle

Martin Brendle (li.) und Philipp Geldmacher
Martin Brendle (li.) und Philipp Geldmacher

Martin Brendle (70), Bezirksvorsteher im Krefelder Süden und SPD-Ratsherr, hat jetzt nach mehr als neun Jahren als Vorsitzender des Ortsvereins sein Amt in jüngere Hände übergeben. Mit seinem Nachfolger Philipp Geldmacher (22), Student an der HS Niederrhein, dem der Ortsverein einstimmig sein Vertrauen schenkte, läutet die SPD Krefeld-Süd einen echten Generationswechsel ein. Geldmacher bedankte sich mit Blumen und Wein bei seinem Vorgänger, von dessen reichem Schatz an Erfahrungen man nur lernen könne, wie er sagte.

Auch Ehrengast Uli Hahnen MdL fand lobende Worte für die langjährige Vorstandstätigkeit seines Ratskollegen Brendle. Hahnen: "Auf Martin Brendle ist immer Verlass, aber sicher ist auch: Zuerst kommt der Südbezirk und dann ganz lange nichts. Der Südbezirk hat Martin Brendle unendlich viel zu verdanken."

Geldmacher wird in seinem verantwortungsvollen neuen Amt von einem bewährten Team begleitet und unterstützt. Mit Gisela Brendle-Vierke und Minnever Sahin als Stellvertreterinnen sowie Gökalp Orucoglu (Kassierer) und und Jan Georg Simon (Schriftführer) kann die erfolgreiche Arbeit des Ortsvereinsvorstandes fortgeführt werden. Weitere Vorstandsmitglieder sind: Hedi Bazzanella, Martin Brendle, Petra Schneppe, Mark Monderkamp, Helmut Frost, Sascha Wolf, Gabi Mörchen und Zeynep Durna-Metin.