Vom Integrationskonzept zum Integrationsprogramm für Krefeld

Meltem Söylemez

Fragen des Zusammenlebens von Menschen mit
unterschiedlichem kulturellem und religiösem Hintergrund in einer Gesellschaft beschäftigen uns alle, nicht nur in den öffentlichen Diskussionen um Integration, sondern immer wieder auch im Alltag.

Das Josef-Hellenbrock-Bildungswerk greift mit einer kleinen Veranstaltungsreihe Fragen auf, denen wir in diesem Zusammenhang begegnen und die häufig unbeantwortet bleiben. Dahinter steht der Gedanke, dass Wissen dabei helfen kann, einander besser zu verstehen.

Wir laden herzlich ein zu unserem zweiten Informations-und Gesprächsabend am Donnerstag, dem 15. September, 19:00 Uhr. Zu Gast ist die Integrations-beauftragte der Stadt Krefeld, Frau Meltem Söylemez.

Meltem Söylemez wird einen Überblick über ihr Aufgabengebiet geben, das sie seit März 2011 bearbeitet, und über Möglichkeiten referieren, das "Integrations-konzept zu einem Integrationsprogramm" zu entwickeln. In der Diskussion, moderiert von Dilan T. Ceylan, Leiterin des SPD-Arbeitskreises Integration und stellvertretende SPD-Vorsitzende, soll es um die konkreten Schritte und Anforderungen für Integration hier vor Ort gehen.

Gäste sind herzlich willkommen!