Siegmund Ehrmann feiert seinen runden Geburtstag mit hunderten von Gästen. Natürlich waren auch viele aus Krefeld dabei.

Siegmund Ehrmann mit Ehefrau Ulla und Tochter Anne
Siegmund Ehrmann mit Ehefrau Ulla und Tochter Anne
Dr. Jürgen Schmude mit seiner Gattin
Dr. Jürgen Schmude mit seiner Gattin

Am 24. Januar konnte Siegmund Ehrmann sein 60. Lebensjahr vollenden, Anlass genug, seine Freunde und Weggefährten am 28. Januar zu einer "lockeren Geburtstagsparty" im gemütlichen Bahnhof Hülsdonk einzuladen. Mindestens 150 aktive Sozialdemokraten aus Neukirchen-Vluyn, Moers und Krefeld machten dem beliebten Bundestagsabgeordneten ihre Aufwartung, daneben sah man aber auch etliche Vertreter anderer Fraktionen und so manchen bedeutenden Vertreter der Kulturszene.

Aus Krefeld waren u.a. Ex-MdL Dr. Eugen Gerritz, MdB Bernd Scheelen, Bürgermeister Frank Meyer sowie die Ratsmitglieder Anke Drießen-Seeger, Hans Butzen und Gerda Schnell angereist, die meisten in Beglei-tung ihrer besseren Hälfte. Darüber hinaus sah man etliche Vertreter der nördlich gelegenen Krefelder Ortsvereine sowie der Jusos und der AG 60plus.

Ganz besonders freute sich das Geburtagskind über den Besuch von Dr. Jürgen Schmude und dessen Frau. Den ehemaligen Bundesminister für Bildung und Wissenschaft, später Bundesminister für Justiz und danach Bundesminister des Inneren verbindet mit Ehrmann das kirchliche Engagement. Schmude hatte von 1985 bis 2003 das Amt des Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland inne.

Ehrmann ist seit seiner Jugend Mitglied im CVJM, war viele Jahre CVJM-Vorsitzender in Neukirchen-Vluyn. Er arbeitet im Aufsichtsrat des Neukirchener Erziehungsvereins mit und ist seit 2009 Präses dieser Diakonischen Einrichtung. Darüber hinaus ist er Aufsichtsratsmitglied des Evangelischen Entwicklungs-dienstes sowie Kuratoriumsmitglied der Evangelischen Akademie im Rheinland. Damit nicht genug, von September 2009 bis Dezember 2011 war Ehrmann Beauftragter seiner Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften.