Beste Stimmung im Turbo-Wahlkampf

Applaus für die fleißigen Wahlkämpfer
Applaus für die Wahlkämpfer

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft war es, die beim Landesparteitag Ende März den Begriff "Turbo-Wahlkampf" geprägt hatte, und in der Großmarkt-Kantine konnte am Abend des 23. April ein jeder feststellen: Turbo-Wahlkampf in Krefeld macht Spaß!

Alle waren gekommen, um zusammen mit Ina Spanier-Oppermann und Uli Hahnen, den beiden Kandidaten der SPD zur vorgezogenen Landtagswahl am 13. Mai, einen entspannten Abend bei Bier und belegten Brötchen zu genießen. Vorsitzender Bernd Scheelen dankte den SPD-Mitgliedern für die bisher geleistete Arbeit an Infoständen und Aktionen in allen Teilen der Stadt. Allerdings sei die Schlacht noch nicht geschlagen, kämpfen bis zum letzten Tag sei angesagt. Das Ziel sei klar, betonte er unter dem Beifall der Genossen: "Wir wollen die Wahl gewinnen und zwei SPD-Abgeordnete aus Krefeld in den Landtag schicken: Ina und Uli!"

Applaus brandete auf, als der Politiker Uli Hahnen seine kurze Ansprache, mit der er sich für die herzliche Anteilnahme an seiner Erkrankung bedankte, mit den Worten beendete: "Einmal mehr ist mir deutlich geworden, weshalb sich die SPD als die Partei der Solidarität versteht."

Genau drei Wochen des Turbo-Landtagswahlkampfs lagen schon hinter ihnen, als sich die Krefelder Genossinnen und Genossen zum "Wahlkampf-Endspurt" in der Großmarkt-Kantine zu diesem gemütlichen Zusammensein trafen. Von Seiten der beiden Landtagskandidaten Ina Spanier-Oppermann und Uli Hahnen sowie MdB Bernd Scheelen gab es viel Applaus für die fleißigen Wahlkämpfer, die in unerwartet großer Anzahl der Einladung gefolgt waren.