Empfang für Arbeitnehmer am 30. April 2012

v.l. Detlef Rennings, Bürgermeister Frank Meyer, DGB-Vorsitzender Ralf Köpke, Landtagskandidatin Ina Spanier-Oppermann, Ratsherr Roman Dahm, MdB Siegmund Ehrmann. Foto: Gerda Schnell
v.l. Detlef Rennings, Bürgermeister Frank Meyer, DGB-Vorsitzender Ralf Köpke, Landtagskandidatin Ina Spanier-Oppermann, Ratsherr Roman Dahm, MdB Siegmund Ehrmann

Mit Detlef Rennings, dem Betriebsratsvorsitzenden von Currenta, Bürgermeister Frank Meyer, dem DGB-Vorsitzenden Ralf Köpke, Landtagskandidatin Ina Spanier-Oppermann, Ratsmitglied Roman Dahm sowie dem Bundestagsabgeordneten Siegmund Ehrmann konnte Ratsfrau Gerda Schnell anlässlich des diesjährigen Arbeitnehmerempfangs im Rathaus Krefeld viel SPD-Prominenz auf die Platte bannen.

Zu einem solchen Empfang lädt die Stadt Krefeld alljährlich kurz vor dem 1. Mai die Menschen ein, die sich hauptberuflich oder ehrenamtlich für Arbeitnehmerrechte einsetzen. Eingeladen werden Vertreter des Deutschen Gewerkschaftsbundes, der Einzelgewerkschaften und der Betriebs- und Personalräte, soweit sie für den Bereich der Samt-und Seidenstadt zuständig sind. Darüber hinaus nehmen Abgeordnete und Mitglieder aller im Rat der Stadt vertretenen Fraktionen sowie Mitglieder der Verwaltung an dieser Veranstaltung teil.

Nach der Begrüßung durch den Oberbürgermeister hielt Ralf Köpke eine auch in diesem Jahr wieder sehr umfangreiche Rede, wobei er insbesondere auf die aktuellen Tarifauseinandersetzungen und auf die Streitigkeiten über den Mindestlohn einging. Er sparte nicht mit Kritik an der Haltung der Stadt, der offenbar nichts anderes einfällt, als auf die endlich einmal spürbaren Lohnerhöhungen in diesem Jahr mit Personalabbau zu reagieren.