Alt-OB Willi Wahl kämpft für Uli Hahnen und Ina Spanier-Oppermann

v.l. Ina Spanier-Oppermann, Oliver Leist, Petra Kossobski , Wolfgang Merkel, Tim Croonenbrock
v.l. Ina Spanier-Oppermann, Oliver Leist, Petra Kossobski , Wolfgang Merkel, Tim Croonenbrock

Die Krefelder SPD-Mitglieder waren selten so motiviert wie im diesjährigen Wahlkampf. Man kann die zahlreichen Aktivitäten, mit denen sich die Genossen und sogar etliche, die der Partei (noch) nicht angehören, für Uli Hahnen, Ina Spanier-Oppermann und nicht zuletzt für Hannelore Kraft einsetzen, überhaupt nicht aufzählen. Die Resonanz aus der Bevölkerung ist großartig, und vor Überraschungen ist keiner sicher. So war es vor wenigen Tagen am Infostand der Hülser SPD, als auf einmal unser Alt-Oberbürgermeister Willi Wahl mit seiner Frau Hilde auftauchte und darauf bestand, beim Wahlkampf mitzuhelfen. Willi Wahl wird in Kürze 85 Jahre alt; so mancher kann sich ein Beispiel an seinem Engagement nehmen.

Auch am 5. Mai und am 11. Mai, wenn die Hülser Genossen viele und wunderbare rote Rosen verschenken, will Willi Wahl seine Parteifreunde unterstützen! Wer den beliebten Politiker treffen möchte: An den beiden Samstagen vor der Wahl – jeweils zwischen 10:00 Uhr und 12:00 – auf dem Hülser Markt könnte sich die Gelegenheit dazu durchaus ergeben!

Eine der zahlreichen Aktionen Ina Spanier-Oppermanns richtet sich an die Benutzer des öffentlichen Nahverkehrs. Zusammen mit Parteikollegen aus "íhren" nördlichen Bezirken überrascht sie die Fahrgäste in der Straßenbahn mit Informationsmaterial und kleinen Geschenken. Auch das kommt gut an, deshalb steigt die Hoffnung, dass nicht nur Uli Hahnen erneut sein Landtagsmandat erringt, sondern dass es diesmal auch für Ina Spanier-Oppermann klappt.