SPD-Sommerfest war wieder ein voller Erfolg

Hier schenkt der Parteivorsitzende Frank Meyer seiner Stellvertreterin Ina Spanier-Oppermann MdL hoffentlich reinen Wein ein. Foto: Gerda Schnell
Hier schenkt der Parteivorsitzende Frank Meyer seiner Stellvertreterin Ina Spanier-Oppermann MdL hoffentlich nur reinen Wein ein
Die Beigeordneten Martin Linne (li.) und Gregor Micus rahmen hier MdB Bernd Scheelen ein
Die Beigeordneten Martin Linne (li.) und Gregor Micus rahmen hier MdB Bernd Scheelen ein

Bei bestem Wetter, leckeren Speisen und teilweise sogar hochprozentigen Getränken trafen sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche gut gelaunte Genossen im festlich geschmückten Saal des Parteihauses zum inzwischen schon traditionellen Sommerfest.

Planung und Durchführung hatten Ruth Esser-Rehbein und Björn Rüsing übernommen Das brachte neben frischem Wind etliche prominente Gäste ins Josef-Hellenbrock-Haus auf dem Südwall, so z.B. die Beigeordneten Martin Linne und Gregor Micus.

Im gemütlichen Innenhof sah man darüber hinaus den Leiter des Jugendamtes, Gerd Ackermann, mit seiner Ehefrau Hedwig Schomacher, ihres Zeichens Direktorin der Vera-Beckers-Schule. Die im sozialen Bereich erfolgreiche Künstlerin Gabriele Leigraf durfte so wenig fehlen wie Kulturmanager und "Hans Dampf in allen Gassen" Joachim Watzlawik. Die vormalige Vorsitzende der Krefelder Bürgervereine, Brigitte Reich, amüsierte sich gemeinsam mit ihrem Mann und dem Ex-Prinzenpaar Manuel und Andrea Blomen. Heidi Matthias und Harry van Bargen führten eine kleine Delegation von Mitgliedern der Partei Bündnis 90 / Die Grünen an. Dr. Hansgeorg Rehbein, bis vor kurzem Leiter der VHS, wurde gesichtet, ebenso Michael Gilad, neuer Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde, der zusammen mit seiner Ehefrau Chaja gekommen war.

Live-Musik und Tombola gab es diesmal nicht, dafür hatten sich die Organisatoren einen tollen Quiz ausgedacht. Mit Hilfe von lustigen Fragen und noch lustigerem Wett-An-und Ausziehen von Hemd, Blumenkette und Hut wurde der Super-Sozi gesucht und auch gefunden: Karl-Ernst Brosch machte die meisten Punkte, gewann damit den ausgelobten Preis und darf sich nun zusammen mit seiner Ehefrau Hannelore auf drei Tage Berlin freuen.