Traumergebnis für Hannelore Kraft

v.l. Frank Meyer, Benedikt Winzen, Hans Butzen, Ruth Esser-Rehbein
v.l. Frank Meyer, Benedikt Winzen, Hans Butzen, Ruth Esser-Rehbein

Einen Landesparteitag der Superlative erlebten Frank Meyer, Hans Butzen und Benedikt Winzen, die Vertreter der SPD Krefeld, am 29. September in Münster.

Dass Hannelore Kraft mit einem fulminanten Ergebnis von 99,08% erneut zur Vorsitzenden der NRWSPD gewählt werden würde, darüber haben sich alle sehr gefreut, aber damit konnte man rechnen, das hat auch die drei Krefelder nicht überrascht. Dass jedoch Peer Steinbrück hier in der Halle Münsterland seinen ersten großen innerparteilichen Auftritt haben würde, nachdem ihn Parteivorsitzender Sigmar Gabriel exakt einen Tag zuvor als Kanzler vorgeschlagen hatte, wer hätte das zu träumen gewagt! Gemeinsam mit Ruth Esser-Rehbein, die es sich als SPD-Geschäftsführerin nicht hatte nehmen lassen, beratend am Landesparteitag teilzunehmen, erlebten die drei Delegierten aus der Seidenstadt einen grandiosen Auftritt des designierten Kanzlerkandidaten und waren restlos begeistert.

Peer Steinbrück erntete tosenden Beifall der rund 1000 Delegierten aus ganz Nordrhein-Westfalen, als er versicherte: "Wir werden die schwarz-gelbe Bundesregierung im nächsten Jahr durch eine rot-grüne Regierung ablösen. Wir setzen nicht auf Platz, sondern wir setzen auf Sieg!"

Hier die weiteren Wahlergebnisse: Zu stellvertretenden Landesvorsitzenden sind gewählt worden Britta Altenkamp, Marc Herter, Thorsten Klute und Jochen Ott; Norbert Römer wurde erneut Schatzmeister. Und als Beisitzer wurden gewählt: Fran Baranowski, Claudia Bogedan, Bernhard Daldrup, Christoph Dolle, Franz-Josef Drabig, Kerstin Griese, Tine Hördum, Oliver Kaczmarek, Petra Kammerevert, Hans-Willi Körfges, Dr. Dietmar Köster, Elisabeth Koschorrek, Veith Lemmen, Angela Lück, Nadja Lüders, Michelle Müntefering, Ernst-Wilhelm Rahe, Andreas Rimkus, Axel Schäfer, Karl Schultheis, Svenja Schulze, Sabine Seibel, Monika Simshäuser, Birgit Sippel, Dierk Timm, Apostolos Tsalastras, Nicole von den Driesch, Gisela Walsken, Beate Wilding, Ibrahim Yetim.