Neuwahlen bei den Krefelder Jungsozialisten

Die Krefelder Jusos haben Ende Februar 2013 einen neuen Vorstand gewählt. Zur neuen Vorsitzenden wurde einstimmig die 19-jährige Abiturientin Maxi Leuchters gewählt. Als Stellvertreter stehen ihr Tim Croonenbrock (26), Sébastien Jansen (21) und Julian Seeger (27) zur Seite. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Vanessa Düfer (27), Carolin Holtey (20), Jan Janzen (26), Robin Leger (19), Constantin Meyer (19), Björn Rüsing (32), Marc Rütten (28), Simon Streit (20) und Benedikt Winzen (28).
Nach ihrer Wahl bedankte sich Maxi Leuchters bei Benedikt Winzen, der zwei Jahre Vorsitzender der Krefelder Jusos gewesen ist, und der sich nun auf seine Bundestagskandidatur konzentriert. Als Beisitzer wird er dem Vorstand der Jusos aber weiterhin erhalten bleiben. Die neue Vorsitzende kündigte an, sich neben dem anstehenden Bundestagswahlkampf vor allem den drängenden kommunalpolitischen Themen in Krefeld widmen zu wollen:„Der U3-Ausbau in Krefeld muss vorangebracht werden. Den Worten, dass genügend Plätze geschaffen werden, müssen nun auch Taten folgen. Nur so kann jungen Eltern der Weg zurück ins Berufsleben erleichtert werden. Ein weiterer Punkt, der in Krefeld dringend angegangen werden muss, ist der Sanierungsstau an unseren Schulen. Die städtischen Schulgebäude sind in einem Zustand, der dringend einer Veränderung bedarf. Der Stellenwert, den Bildung besitzt bzw. besitzen sollte, muss sich auch in der Lernumgebung äußern. Da darf auch das Argument knapper kommunaler Mittel nicht als Rechtfertigung für den Verfall von Gebäuden herhalten“, sagte Maxi Leuchters nach ihrer Wahl.

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Constantin Meyer (verdeckt/ 19 Jahre alt), Robin Leger (19), Benedikt Winzen (28), Maxi Leuchters (19), Tim Croonenbrock (26), Simon Streit (20), Julian Seeger (27), Sébastien Jansen (21), Marc Rütten (28), Björn Rüsing (32), Carolin Holtey 20). Es fehlt Vanessa Düfer (27).