Bundestagskandidat Benedikt Winzen erfreut die Krefelder mit süßen Ostergrüßen

v.l. Maxi Leuchters, Mustafa Bostanci, Benedikt Winzen und Claus Minwegen
v.l. Maxi Leuchters, Mustafa Bostanci, Benedikt Winzen, Claus Minwegen
Benedikt Winzen (rechts) in Aktion; in der Mitte Julian Seeger
rechts Benedikt Winzen, in der Mitte Julian Seeger

Benedikt Winzen, Kandidat der SPD für den südlichen Bundestagswahlkreis, erfreute am Ostersamstag auf der Hochstraße die Krefelder mit süßen Ostergrüßen. Dabei hatte er die ehrenvolle Aufgabe, auch seinen Mitbewerber Siegmund Ehrmann MdB, der zum wiederholten Mal für den nördlichen Bundestagswahlkreis antritt, zu vertreten.

Begleitet wurde Winzen von Maxi Leuchters, der neuen Jusovorsitzenden, ihrem Stellvertreter Julian Seeger und von Anke Drießen-Seeger, der Vorsitzenden der SPD Mitte, die ihrerseits durch etliche Mitglieder ihres Ortsvereins unterstützt wurde.

Mit roten Schirmen zog die Gruppe die Aufmerksamkeit der Passanten schon von weitem auf sich. Angesichts des strahlenden Sonnenscheins waren die Menschen offensichtlich froh gestimmt und nahmen die mit österlichen Süßigkeiten gefüllten Tütchen gerne an.

Die immerhin 500 Tütchen waren übrigens von Anke Drießen-Seeger und ihrem Stellvertreter Dietmar Bongardt sowie weiteren Mitgliedern des Ortsvereinsvorstands in stundenlanger Fleißarbeit beklebt, gefüllt und mit Satinbändchen zugebunden worden. Dabei hatten alle so viel Spaß, dass der Ortsverein in den nächsten Wochen weitere Aktionen dieser Art durchführen will.