Schokoladenherzchen zum Muttertag

Sichtliche Freude über die Begegnung mit MdB Siegmund Ehrmann. Foto: Gerda Schnell
Sichtliche Freude über die Begegnung mit MdB Siegmund Ehrmann
Benedikt Winzen erfreut diese junge Mutter mit einem Herz aus Schokolade. Foto: Gerda Schnell
Benedikt Winzen erfreut diese junge Mutter mit einem Herzchen aus Schokolade

Die Idee hatte wieder einmal Anke Drießen-Seeger: Wie wäre es, wenn unsere beiden Bundestagskandidaten den Krefelder Damen zum Muttertag eine kleine Freude bereiten würden? Gesagt, getan, die agile Ratsfrau, Vorsitzende der SPD Mitte und selbst Mutter von acht wohlgeratenen Kindern, besorgte hunderte von Schokoherzchen und mehrere rote Schirme, aktivierte einige Kolleginnen und Kollegen aus ihrem Vorstand und schon zog man gemeinsam mit Benedikt Winzen und MdB Siegmund Ehrmann über die belebte Hochstraße.

Wahrscheinlich trug auch der strahlende Sonnenschein zur guten Laune der Passantinnen bei, jedenfalls ließen sie sich alle gerne ein in rote Folie verpacktes Schokoherzchen und einen Flyer in die Hand drücken. Viele Damen – und Herren! – freuten sich sichtlich, die beiden Kandidaten bei dieser Gelegenheit persönlich kennenzulernen, und nutzten die Gelegenheit zu einem kurzen Gespräch, verbunden mit guten Wünschen für die anstehende Bundestagswahl.

Zur Überraschung der rotbeschirmten Truppe begegnete man im Wochenend-Gewühl etlichen prominenten Krefeldern, so unter anderem auch Horst-Lothar Wolf, der sich am Werbebus des Ski-Klubs Bayer Uerdingen 1955 e.V. auf dem Neumarkt aufhielt. Wolf hat nach 35-jähriger Leitungstätigkeit im Ski-KLub 2011 seinen Abschied genommen, was ihn aber nicht davon abhält, nach wie vor nach Kräften Reklame für den Klub zu machen.

Und er bestand darauf, gemeinsam mit seinem Parteifreund Siegmund Ehrmann fotografiert zu werden. Eines dieser Fotos finden Sie ganz rechts auf dieser Seite.