Diabolo-Tricks und Feuershow begeistern die SpieDie-Kinder

Früh übt sich, wer ein guter Zimmermann werden will. Foto: Wolfgang Günther
Früh übt sich, wer ein guter Zimmermann werden will…
Wenn man mit der Angel kein Glück hat, muss man die Fische halt mit den Händen greifen. Foto: Wolfgang Günther
Wenn man mit der Angel kein Glück hat, muss man die Fische halt mit den Händen greifen….

Auch in diesem Jahr erlebten mehr als 100 Kinder vom Dießem und ihre Eltern ein Fest der Superlative auf und mit dem SpieDie.

Höhepunkt war diesmal der Auftritt des Schauspielers Ronny Tomiska, der alle, sogar die Allerkleinsten, mit seiner grandiosen Diabolo-Jonglage, lustigen Zaubertricks, einer Orchester-Nummer zum Mitmachen und einer nur scheinbar brandgefährlichen Feuer-Show begeisterte.

Dorle Schmitz, Annemarie Szava und Anke Drießen-Seeger sowie weitere Vorstandsmitglieder der SPD Krefeld-Mitte versorgten Jung und Alt mit heißen Würstchen und frischen Brötchen, Apfelschorle, Obst und süßen Leckereien.

So gestärkt machten die Kinder emsig mit bei der Spielekette, die ihnen artistische Fähigkeiten abverlangte, beim Bilderbasteln, Einschlagen von Nägeln, Autowettrennen, beim Büchsenwerfen, Angeln und vielem mehr.

Wie immer durfte sich jedes Kind zum Schluss unter der Aufsicht der Ortsvereinsvorsitzenden ein schönes Geschenk aus der großen, geheimnisumwitterten Schatzkiste aussuchen.

Zuvor hatte SpieDie-Chef Helmut Boeck gemeinsam mit einigen Helfern die Turnbänke zu einer langen Reihe aufgestellt, dort durften die Kinder nebeneinander Platz nehmen und immer aufrücken, bis sie mit dem Griff in die Schatzkiste an der Reihe waren.