Einladung zur Foto-Fahrrad-Rallye am kommenden Sonntag, dem 1. September

Es gibt fahrradbegeisterte Bürger in Krefeld und der näheren Umgebung, die richten sich schon seit Jahren mit ihrem Urlaub danach. Denn die traditionelle Foto-Fahrrad-Rallye, seit Jahrzehnten ausgerichtet von der SPD Krefeld-Mitte, wollen sie auf keinen Fall verpassen!

Man trifft sich am Sonntag, dem 1. September, um 10 Uhr im Biergarten des Stadtwaldhauses und wird von Gerd Maas, Leo Kelleners und Anke Drießen-Seeger empfangen.

Gerd Maas und Leo Kelleners haben wie immer die ganzen Vorbereitungen getroffen und begleiten die Tour. Die Teilnehmer sollten mit gut gewarteten Fahrrädern, Regenschutz, Verpflegung für unterwegs und vor allem mit guter Laune ausgestattet sein. Sie fahren auf eigene Gefahr. Eine Startgebühr wird nicht erhoben und alle zwischen fünf und 85 sind willkommen, sofern sie radeln oder sich auf dem Kindersitz halten können.

Gerd Maas teilt Gruppen ein, die zwischen acht und zwölf Teilnehmer umfassen dürfen. Die einzelnen Gruppen bekommen Papiere mit Hinweisen und Fotos, danach müssen sie das Ziel finden und unterwegs knifflige Fragen lösen. Am Ziel wird alles wieder eingesammelt und sie bekommen neue Papiere ausgehändigt. Damit müssen sie den Rückweg finden und natürlich erneut etliche Fragen beantworten.

Im Biergarten des Stadtwaldhauses findet sich alles wieder ein, die Papiere werden ausgewertet, die Gruppen bekommen Preise, jeder in der Gruppe den gleichen. Die Preise werden von Wolfgang Günther und Anke Drießen-Seeger ausgegeben. Keiner geht leer aus. Auch in diesem Jahr gibt es wieder attraktive Preise. Und die Teilnehmer haben viel Spaß und bewegen sich den ganzen Tag an der frischen Luft, das kommt als Gewinn noch obendrauf.

Fahrleistung 40 bis 45 Kiometer, ganz gemütlich durch die schöne Niederrhein-Landschaft! Ende der Veranstaltung ist meist gegen 17 Uhr.

P.S. Sollte am 1. September sehr schlechtes Wetter sein, wird die Fahrt auf den 8. September verlegt. Wer am 1. September unsicher ist, kann sich zwischen 8:00 Uhr und 9:30 Uhr telefonisch unter 802817 bei Anke Drießen-Seeger erkundigen.