Krefelder MdB Siegmund Ehrmann (SPD) verhandelt Koalitionsvertrag

Siegmund Ehrmann MdB
Siegmund Ehrmann MdB Bild: http://www.siegmund-ehrmann.de

Wenn in Berlin die Spitzen von CDU/ CSU und SPD über den Koalitionsvertrag verhandeln, sitzt auch der Krefelder Bundestagsabgeordnete Siegmund Ehrmann mit am Tisch. Ehrmann, seit 2009 kulturpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, ist Mitglied der SPD-Verhandlungsgruppe "Kultur und Medien", die unter der Leitung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, steht. Darüber hinaus arbeiten die SPD-Politiker Barbara Kisseler, Oliver Scheytt, Julian Nida-Rümelin, Stephan Dorgerloh, Malu Dreyer und Marc Jan Eumann in dieser Gruppe mit.

"Es geht bei den Verhandlungen vor allem darum, Ergebnisse zu finden, die das Land in der Sache
voranbringen und für Gerechtigkeit sorgen. Dann werden sie auch die Mitglieder meiner Partei überzeugen", beschreibt Ehrmann seine Sicht auf die Koalitionsverhandlungen.

Parallel zu den Verhandlungen steht er ebenfalls den Parteigliederungen vor Ort zum Gespräch zur Verfügung. Darüber hinaus plant die SPD Krefeld eine parteiöffentliche Diskussion zur Entwicklung der Koalitionsgespräche.