50 Jahre Treue zur SPD : Oskar Sinnerbrink

Oskar Sinnerbrinks Buch mit den Signaturen von Sigmar Gabriel, Hannelore Kraft und Frank-Walter Steinmeier
Oskar Sinnerbrinks Buch mit den Signaturen von Sigmar Gabriel, Hannelore Kraft und Frank-Walter Steinmeier
v.l. Wolfgang Merkel, Oskar Sinnerbrink, Frank Meyer
v.l. Ortsvereinsvorsitzender Wolfgang Merkel, Jubilar Oskar Sinnerbrink und Bürgermeister Frank Meyer

Ein halbes Jahrhundert Treue zur SPD – ein so seltenes Jubiläum muss im angemessenen Rahmen gefeiert werden, befand Wolfgang Merkel, der Vorsitzende der SPD Nord-Ost. Folgerichtig trafen sich die Mitglieder seines Ortsvereins zu einem gemütlichen Frühstück in „Haus Ritte“, und in diesem Rahmen wurde ihr Jubilar Oskar Sinnerbrink geehrt.

Nach einführenden Worten Wolfgang Merkels, der Oskar Sinnerbrink für seine Treue und seine Zuverlässigkeit herzlich dankte, zeichnete Ehrengast und Laudator Frank Meyer den Lebensweg des Jubilars nach und überreichte Urkunde, goldene Ehrennadel und einen guten Tropfen.

Nach dem Parteivorsitzenden ergriff der Ortsvereinsvorsitzende erneut das Wort, denn er hatte eine Überraschung parat. Als Delegierter der Krefelder SPD hatte er auf dem Parteitag in Berlin die Gelegenheit genutzt und die Minister Sigmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier sowie Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gebeten, das Buch „Kleine Geschichte der SPD“ für den treuen Genossen zu signieren. Oskar Sinnerbrink war sichtlich gerührt, als er nun dieses ganz besondere Geschenk in den Händen halten durfte.

Oskar Sinnerbrink hat sich im Jahre 1954 als 15- jähriger ganz alleine aus seiner Heimatstadt Trier auf den Weg gemacht, um Arbeit zu suchen. Die fand er zunächst im Bergbau in Rheinhausen. Wenig später wechselte er zu den BAYER-Werken nach Uerdingen. Heinz Strater, der „Bürgermeister von Uerdingen“, wie der damalige Bezirksvorsteher liebevoll genannt wurde, hat ihn im Jahre 1964 für die SPD geworben. Mittlerweile ist der Jubilar, der heute in Gartenstadt lebt, seit Jahren Mitglied des Ortsvereinsvorstandes der SPD Nord-Ost und hat als Delegierter zuverlässig und engagiert an zahlreichen Parteitagen teilgenommen.