Doppelspitze löst Wilfried Bovenkerk ab

Thomas Höfer und Karin Späth
Thomas Höfer und Karin Späth

Vierzehn Jahre lang hat Wilfried Bovenkerk "seinen" Ortsverein Oppum-Linn erfolgreich geführt. Jetzt aber will sich denkmalpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld noch mehr als bisher auf sein kommunalpolitisches Amt konzentrieren und hat folgerichtig nicht mehr für den Vorsitz kandidiert.

Die Mitgliederversammlung vertraut nun auf eine Doppelspitze, bestehend aus Bovenkerks bisheriger Stellvertreterin Karin Späth (64) und Thomas Höfer (56).

Karin Späth ist froh, dass sie das verantwortungsvolle und zeitraubende Amt der Vorsitzenden nicht alleine stemmen muss, kandidiert sie doch bei der anstehenden Kommunalwahl sowohl für den Stadtrat als auch für die Bezirksvertretung.

Den beiden neuen Vorsitzenden stehen Ercüment Ak (35) als Schriftführer sowie Dr. Hansjürgen Tacken als Kassierer zur Seite, und die Beisitzer Hans Becker (67), Jens Becker(37), Wilfried Bovenkerk (44), Ratskandidat Mustafa Ertürk(37), Mustafa Külhan (42), Kai Nicolaus (17), Gregor Prumbs (51) und Eva Staudacher (81) komplettieren den Vorstand.

Thomas Höfer und Gregor Prumbs sollen den Ortsverein im Unterbezirksvorstand vertreten und Willi Claessen, Herbert Kils und Helmut Späth sind zu Revisoren bestellt worden.

Alle Funktionen sind einvernehmlich besetzt worden. Erklärtes Ziel des neuen Vorstands: Kommunalwahl gewinnen – Krefeld besser machen!