Ralph-Harry Klaer als Vorsitzender bestätigt

v.l. Simon Streit, Constantin Meyer, Uwe Bauer, Ralph-Harry Klaer, Gisela Klaer, Frank Meyer, David Nowak
v.l. Simon Streit, Constantin Meyer, Uwe Bauer, Ralph-Harry Klaer, Gisela Klaer, Frank Meyer, David Nowak

Die Mitglieder der SPD Krefeld-Nord haben ihrem amtierenden Vorstand einen überzeugenden Vertrauensbeweis gegeben. Bei der Jahreshauptversammlung am 21. März 2014 wurde nahezu das gesamte bisherige Team wiedergewählt, zwei junge Mitglieder sind neu dazugekommen.

Ralph-Harry Klaer, der wiedergewählte Vorsitzende, legte vor den Wahlgängen Rechenschaft ab über die Vorstandsarbeit der vergangenen zwei Jahre. Der Dialog mit den Bürgern des Nordbezirkes sei deutlich verbessert worden. Ganz besonders freue ihn der gute Kontakt zu den Bürgervereinen Inrath und Kliedbruch, und auch das Verhältnis zu den örtlichen Kirchengemeinden und Vereinen sei intensiviert worden. Dies habe sich beim Bürgerfrühstück im Februar diesen Jahres gezeigt, als zahlreiche Vertreter dieser Institutionen der Einladung zum „Dankeschön-Frühstück“ der SPD Nord gefolgt seien.

„So eine Veranstaltung werden wir ganz bestimmt wiederholen, denn auf diese Zusammenarbeit sind wir gerade in den kommenden Jahren besonders angewiesen. Angesichts der schwierigen Haushaltslage der Stadt Krefeld werden wir unseren Stadtteil nur gemeinsam mit allen anderen Kräften des Nordbezirkes lebenswerter machen können“, betonte Ralph-Harry Klaer. „Das Vorhandene bewahren, Neues moderat fördern, den Krefelder Norden besser machen! Das ist im Kern das Programm des SPD Ortsvereins Krefeld-Nord." Erfreulich sei im übrigen die steigende Mitgliederzahl des Ortsvereins. In Zeiten von Politikverdrossenheit und Vertrauensschwund halte er das für ein besonders gutes Zeichen, auf welches der Vorstand stolz sein könne.

Frank Meyer, Parteivorsitzender und Bürgermeister, der erneut im Wahlkreis Moritzplatz / Kliedbruch für den Rat kandidiert, berichtete anschließend über die Aktion „Bürgerdialog“. Mehr als 500 Anregungen von Bürgern und Parteimitgliedern seien in das Kommunalwahlprogramm der SPD eingeflossen.

Gisela Klaer, Ratskandidatin im Wahlkreis Inrath / Kempener Feld betonte, sie werde sich auch in Zukunft mit Nachdruck für den Schutz der Bürger vor Belastungen wie etwa Infraschall einsetzen. Sie habe kein Verständnis dafür, dass manche Politiker aufgäben, sobald die öffentliche Aufmerksamkeit nachlasse.

Hier die Zusammensetzung des neuen Vorstands / auf dem Foto (Gerda Schnell) fehlen Mirjana Stavris und Thomas Woelke.

Wiedergewählt worden sind:

Ralph-Harry Klaer, Vorsitzender
David Nowak, stellvertretender Vorsitzender
Mirjana Stavris, Kassiererin
Gisela Klaer, stellvertretende Kassiererin
Uwe Bauer, Schriftführer
Frank Meyer, Beisitzer
Thomas Woelke, Beisitzer

Neu gewählt wurden:

Simon Streit, stellvertretender Schriftführer
Constantin Meyer, Beisitzer