„Kultur und Stadt – Not und Engagement“

Klaus Kokol
Klaus Kokol

Die Initiative Stadtkultur Krefeld lädt ein zu einer Podiumsdiskussion mit den kulturpolitischen Vertretern der im Rat der Stadt Krefeld vertretenen Fraktionen. Von Seiten der SPD nimmt der kulturpolitische Sprecher der Fraktion, Klaus Kokol, im Podium Platz.

Bei den Initiatoren von "Stadtkultur Krefeld" handelt es sich um die Künstlerin und grüne Bezirksvertreterin Monika Nelles sowie um die Herren Thomas Müller, Prof. Nicolas Beucker, Prof. Dr. Siegfried Gronert und Prof. Harald Hullmann.

In der Diskussion sollen besonders die drohenden oder bereits beschlossenen Sparmaßnahmen thematisiert werden, die die Kultureinrichtungen der Seidenstadt betreffen. Folgende Diskussionspunkte sind angekündigt:

In welchem Ausmaß bedroht der Krefelder Nothaushalt die Krefelder Kultur? Kommt nun der kulturelle „Kahlschlag“? Am Beispiel von drei Kulturbereichen
sollen die kulturpolitischen Vertreter der Parteien aufzeigen, welche Möglichkeiten und Perspektiven sie für die Krefelder Stadtkultur sehen, nachdem die freiwilligen Zuschüsse der Stadt gekürzt worden sind:
• Krefelder Kunstmuseen – städtisch und international
• Freie Kulturinitiativen in Krefeld auf der Roten Liste
• Nach dem Modell Golfclub von Mies van der Rohe“