SPD Arbeitsgemeinschaft „Migration und Vielfalt“ lud zum Frühstück ein

Die Teilnehmerinnen am Internationalen Frauenfrühstück der SPD Krefeld
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Internationalen Frauenfrühstück der SPD Krefeld
Man sieht, dass das Frühstück schmeckt
In solch netter Runde muss es ja schmecken

Beim Internationalen Frauenfrühstück, zu dem die SPD-Arbeitsgemeinschaft "Migration und Vielfalt" im Mai eingeladen hatte, konnte man neben deutschen auch türkische, griechische, russische, schwedische, englische und sogar ägyptische Stimmen hören. Somit war es eine bunte Mischung von fröhlichen Frauen aus aller Herren Länder, die der Einladung ins Josef-Hellenbrock-Haus gefolgt waren, um ein paar Stunden in entspannter Atmosphäre zu verbringen, noch dazu mit einem Frühstücksbuffet, welches keine Wünsche offen ließ.

Zwei Damen wurden von ihren Ehemännern begleitet, als dritter Mann war Dr. Gregor Prumbs von der SPD Oppum-Linn gekommen, und Parteivorsitzender und Bürgermeister Frank Meyer war der vierte Mann in der Runde. Von seinem Grußwort waren alle sehr beeindruckt.

Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann ließ es sich nicht nehmen, die Gästeschar ebenfalls sehr herzlich willkommen zu heißen und einen mit persönlichen Erfahrungen angereicherten kurzen Vortrag zum Thema "Frauen in der Politik" zu halten. Ihr Referat war so spannend, dass es im Anschluss noch eine längere Diskussion und etliche Nachfragen gegeben hat.

Ratskandidatin Halide Özkurt, die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft, und ihre sozialdemokratischen Mitstreiterinnen, unter ihnen auch Melike Davarci, die neue stellvertretende Vorsitzende der AsF,sowie Diana Kerner, kamen mit ihren Gästen rasch ins Gespräch. Unüberwindliche Sprachbarrieren ergaben sich nicht. Besonders lustig ging es zu, als ein Quiz zum Thema "Fair-Trade" gespielt wurde. Zum Schluss sang der deutsch-russische Chor unter Leitung von Frieda Beck zum Dank für Einladung und Bewirtung noch einige Lieder.

Annedore Schiffer, ihres Zeichens bildende Künstlerin, stellte einige ihrer Werke zur Verfügung. Sie hängen jetzt im Fritz-Lewerentz-Saal des Parteihauses und können während der Öffnungszeiten des Parteibüros besichtigt werden.

Halide Özkurt und Diana Kerner haben vor, ein solches Frühstückstreffen für Frauen aller Nationen von nun an alljährlich anzubieten.