Die Kontakte zwischen der SPD Krefeld und ihrer Schwesterpartei in Venlo werden wiederbelebt

Mit einem Treffen von Vertretern der PvdA aus Venlo und der SPD Krefeld ist ein erster Schritt zur Wiederbelebung der seit Jahren vor sich hin dümpelnden Städtepartnerschaft gemacht worden. Ralph-Harry Klaer, Vorsitzender der SPD Krefeld-Nord, sowie die beiden Ratskandidaten Simone Klein und Björn Rüsing bilden das Team, welches sich im Auftrag des Unterbezirksvorstands um den Kontakt zu den Genossen in Venlo bemüht.

Hay Janssen, der langjährige und gerade wiedergewählte Fraktionsvorsitzende der PvdA, sein junger Ratskollege Erik Manders sowie Wouter Schenk, welcher der PvdA-Fraktion bis zur Neuwahl des dortigen Kommunalparlaments im März 2014 ebenfalls angehört hat, kamen jetzt zu einem Besuch ins Krefelder Parteihaus auf dem Südwall. Dort wurden sie von Ralph-Harry Klaer und vom stellvertretenden Parteivorsitzenden Uli Hahnen MdL herzlich willkommen geheißen. Zum Empfang hatten sich darüber hinaus Günter Holthoff, der sich in früheren Zeiten intensiv um die diversen Städteparterschaften der Seidenstadt gekümmert hat, sowie die Ratsmitglieder Anke Drießen-Seeger, Gerda Schnell, Doris Nottebohm und Hans Butzen eingefunden.

Dank der hervorragenden Deutschkenntnisse der holländischen Gäste entwickelte sich rasch ein lebhafter Meinungsaustausch. Zahlreiche Gemeinsamkeiten wurden festgestellt und man vereinbarte, die Verbindung auf jeden Fall aufrecht zu erhalten. Schon zur Feier des 150jährigen Parteijubiläums am 18. Mai werden die Venloer Genossen erneut nach Krefeld kommen. Gegenbesuche sind geplant, auch Kontakte zwischen den jeweiligen Jungsozialisten, und Anfang Juli wird auf Einladung der SPD Mitte sogar ein ganzer Bus mit Krefelder Bürgern nach Venlo fahren, um sich dort u.a. über interessante Bauprojekte und die allgemeine kommunalpolitische Entwicklung der letzten Jahre informieren zu lassen.

Ralph-Harry Klaer hatte zuvor umsichtig einen großen Tisch im beliebten Restaurant „Kosmopolit“ bestellt, dort klang dieses erste Beisammensein der Sozialdemokraten aus Venlo und Krefeld in Freundschaft und bester Harmonie aus. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass sich dabei sowohl Ralph-Harry Klaer als auch Uli Hahnen als generöse Gastgeber erwiesen haben.