Jubilarehrung im Rittersaal der Burg Linn

v.l. vorne: Martin Brendle, Günter Holthoff, Ralf Stegner, Ina Spanier-Oppermann Mdl, Dr. Eugen Gerritz, v.l. hinten: Bürgermeister Frank Meyer, Uli Hahnen MdL, Siegmund Ehrmann MdB
v.l. vorne: Martin Brendle, Günter Holthoff, Ralf Stegner, Ina Spanier-Oppermann Mdl, Dr. Eugen Gerritz, v.l. hinten: Bürgermeister Frank Meyer, Uli Hahnen MdL, Siegmund Ehrmann MdB
Willi Wahl bei der Jubilarehrung am 20. Juni 2015
Unser Willi Wahl mit seiner Seidenweber-Krawatte

Wer der SPD jahrzehntelang die Treue hält, verdient eine Ehrung in stilvollem Rahmen. Und welche Kulisse würde sich besser für einen solch großartigen Anlass eignen als die Burg Linn? Ende Juni war es wieder so weit: Dutzende von langjährigen Jubilaren fanden sich im festlich geschmückten Rittersaal ein, dazu natürlich die Ortsvereinsvorsitzenden, aktuelle und ehemalige Abgeordnete, Parteivorsitzender Frank Meyer, weitere Mitglieder des Unterbezirksvorstands und nicht zuletzt Ralf Stegner, stellvertretender Vorsitzender der Bundes-SPD.

Frank Meyer freute sich, eine so große Anzahl von Mitgliedern begrüßen zu dürfen, die ihrer SPD seit 25, 40 oder sogar 50 Jahren die Treue halten.

Herzlicher Beifall brandete auf, als Willi Wahl den Saal betrat. Der Alt-Oberbürgermeister ließ es sich nicht nehmen, einige Sätze an die Anwesenden zu richten. Er habe, so sagte er, für diese besondere Gelegenheit seine Krawatte mit dem Seidenweber-Motiv, also dem Symbol der Krefelder Sozialdemokraten, angelegt. Es seien schließlich vor allem die Seidenweber gewesen, welche die Basis für die Arbeiterbewegung und damit auch für die Sozialdemokratie gelegt hätten. Mit ihrer Arbeit, ihrem unermüdlichen Einsatz für bessere Arbeitsbedingungen und Lohngerechtigkeit sei die Grundlage für unseren heutigen Wohlstand geschaffen worden.

Frank Meyer dankte den Jubilaren im Namen der gesamten Partei für ihre Treue und ihr vorbildliches Engagement, Festredner Ralf Stegner hielt eine beeindruckende Ansprache und kam dabei gänzlich ohne Manuskript aus, das Improvisationstheater "Improfrittiert" unter Leitung von Silvia Westenfelder brachte den Saal mit kreativer Spontanität, verbaler Alberei und gelenkiger Körperpräsenz zum Kochen, und die Jusos warfen – bezugnehmend auf die Jahre, in denen die verschiedenen Jubilare in die Partei eingetreten waren – Bilder und Presseberichte auf die Leinwand, die bei den Gästen die unterschiedlichsten Erinnerungen wachriefen.

Für 50jährige Mitgliedschaft konnten geehrt werden: Martin Brendle, Peter Eberhard, Dr. Eugen Gerritz, Günter Holthoff, Marianne Münzberg, Christine Wefers, Horst-Dieter Wiedelbach und Dieter Zopf. Oskar Sinnerbrink, ebenfalls ein halbes Jahrhundert in unserer Partei, war leider verhindert.

Seit 40 Jahren halten der SPD die Treue: Agnes Ahlmann, Ursula Amonatis, Lothar Arndt, Karl-Ernst Brosch, Erika Burgis, Hans Butzen, Anni Delp, Horst Fatheuer, Gerda Fiegen, Helga Giesen, Wolfgang Günther, Hubertus Hirsch, Doris Hoffmann-Rodrigo, Georg Junge, Horst Just, Ralf Kochann, Hans-Georg Kommer, Harald Kunzmann, Wenke Kunzmann, Maria Mainz, Ulrich Mellen, Wolfgang Merkel, Siegfried Meusel, Uwe Münch, Andreas Neuber, Charly Nießen, Hans Reitzig, Heike Reitzig, Walter Rörtgen, Gerda Schnell, Rudolf Selkes, Karin Späth, Anke Tacey, Willi Wallrath, Ute Weger.

Und seit 25 Jahren: Rosemarie Albers, Britta Artz, Gerhard Ballerstein, Uwe Bartsch, Rainer Behrens, Recep Bildirici, Roland Borm, Hanka Chorvat, Erika Dercks-Dückmann, Klaus Döge, Helmut Döpcke, Siegfried Enning, Gregor Finken, Burkhard Frohnert, Dr. Thomas Gabelin, Klaudia Gabelin, Olaf Glomsda, Thomas Grünewald, Andreas Haack, Klaus Hannapel, Hiltrud Härtel, Christine Hartings, Patricia Hartings, Thomas Höfer, Michael Joswikowski, Anke Jühe, Bernd Kalwa, Ralph-Harry Klaer, Gisela Klaer, Heinz Kropp, Michael Kube, Walter Kühnen, Olaf Loosen, Gabriele Loosen, Guerreiro Francisco Mauzinho, Ingolf Mainhardt, Guenther Menger, Anton Michels, Andree Mols, Gerda Naumann, Rosemarie Neske, Stefanie Neuber, Gökalp Orucoglu, Imke Pasch, Anja Richter, Heinz Günter Roeder, Friedrich Rötzheim, Martin Rütten, Lothar Schmidt, Ralph Schürmanns, Mathias Schütze, Horst Schwandt, Michael Segets, Beate Seher, Helen Spöskes, Renate Starck, Petra Sturk, Christoph Viga, Hans-Werner Weß, Thomas Woelke.

Fotos: Dietbert Wendler (1), Gerda Schnell (2)