Frank Meyer informiert sich am Krefelder Hauptbahnhof: Sanierungsarbeiten stehen vor dem Abschluss!

Frank Meyer, Dirk Plaßmann, Björn Rüsing, Klaus Oberheim
v.l. Dirk Plaßmann, Frank Meyer, Björn Rüsing, Hartmut Könner, Klaus Oberheim

Im Zuge umfangreicher Sanierungsarbeiten im Krefelder Hauptbahnhof sind unter anderem auch die Bahnsteige erneuert worden. Während die Arbeiten an den Gleisen 2 bis 5 nahezu abgeschlossen sind, war die Sanierung an Gleis 1 ins Stocken geraten.

SPD-Oberbürgermeisterkandidat Frank Meyer hat sich nun vor Ort bei Bahnhofsmanager Klaus Oberheim informiert und teilt mit: „Auch auf Gleis 1 werden die Arbeiten Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Dann können endlich die Absperrungen auf Gleis 1, die vor allem in den Stoßzeiten zu nicht ungefährlichen Rückstaus an den Treppenauf- und abgängen geführt haben, abgebaut werden.“

Zu Beginn des Jahres habe sich die Gewölbedecke im Bahnsteigbereich von Gleis 1 auf einer Länge von ca. 140 Meter als instabil erwiesen. Provisorische Stützen seien angebracht worden, die Räume hätten leergeräumt werden müssen. Die Bahn habe zunächst eine Alternativplanung erstellen und die Finanzierung klären müssen, erläutert der SPD-Politiker die Verzögerungen bei den Sanierungsarbeiten. An den Bahnsteiggleisen seien darüber hinaus die Beschilderung sowie die Informationsanzeigen für die Fahrgäste erneuert worden. „Weitere Serviceverbesserungen, zum Beispiel eine digitale Informationstafel mit Abfahrtzeitplan, sind wünschenswert, können derzeit aber nicht realisiert werden“, berichtet Meyer. Der Grund hierfür liege in der Einstufung der Bahnhöfe durch die Deutsche Bahn, nach welcher der Krefelder Hauptbahnhof mit rund 22.000 Reisenden pro Tag in die Bahnhofskategorie 3 falle. Erst bei 50.000 Reisenden pro Tag falle ein Bahnhof in die Kategorie 2 und habe damit größere Chancen auf derartige Investitionen.

„Die Möglichkeiten einer Verbesserung der Zuganbindungen von Krefeld nach anderen Städten, beispielsweise Köln, werden wir beim Krefelder Bahngipfel im September besprechen“, sagt Frank Meyer, der beim Gespräch mit Klaus Oberheim von seinem Wahlkampfleiter Dirk Plaßmann, seinem Ratskollegen Björn Rüsing sowie dem Leiter des Krefelder Fachbereichs Tiefbau, Hartmut Könner, begleitet worden ist.