Von der Brauerei „Zu den drei Kronen“ zur modernen Gleumes-Brauerei

Blick in die Gaststube bei Gleumes
Blick in die Gaststube bei Gleumes

So geht es vielen Krefeldern: Früher war man mindestens ein Mal in der Woche bei Gleumes, das gehörte einfach dazu, und dann hat man diese traditionsreiche Gastwirtschaft, ohne es richtig zu merken, irgendwie und ganz allmählich aus den Augen verloren.

Aber nun hatte die SPD Mitte im Rahmen ihres diesjährigen Sommerprogramms zu einer historischen Brauereiführung eingeladen, da nahmen dann neben anderen interessierten Bürgern auch zahlreiche "Ehemalige" teil, bekamen – wahrscheinlich nicht zum ersten Mal – im Braukeller die spannende Geschichte der ältesten Brauerei Krefelds zu hören, wurden mit dem Prozess des Bierbrauens vertraut gemacht, labten sich am obergärigen Lager und schwelgten in Erinnerungen.

Einige probierten auch die gutbürgerliche Küche aus und waren begeistert. "Hier gehe ich bestimmt bald wieder hin", dieser Satz kam Irene und Dietmar Bongardt etliche Male zu Ohren. Die beiden Vorstandsmitglieder der SPD Mitte hatten die Veranstaltung vorbereitet und freuten sich mit ihren 30 Gästen über den gelungenen Abend in der Traditionsgaststätte.