Wir trauern um Uli Hahnen.

Uli Hahnen
Uli Hahnen (1952 – 2016)

Er hat gekämpft. Wenn es um sein Krefeld ging, hat er das immer getan. Diesen letzten Kampf gegen die heimtückische Krankheit hat er am Ende verloren.

Am 9. Januar verstarb Uli Hahnen – ein liebevoller, herzlicher Mensch, ein echter Freund, ein ehrlicher Streiter für seine Partei, seine Fraktion, sein Krefeld, sein Bockum. Wir sind in tiefer Trauer. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau, seiner Tochter, seinem Sohn, seinen Enkeln, seinen Angehörigen und Freunden.

Uli Hahnen war Politiker aus Leidenschaft, einer, der das offene Wort führte wie kein anderer, einer, der sich stets um die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger kümmerte. Sie wussten das und schenkten ihm dafür ihr Vertrauen.

Als direkt gewählter Landtagsabgeordneter seit 2010 war er im Landesparlament in Düsseldorf als Kümmerer für Krefeld bekannt. Im Stadtrat vertrat er als Ratsherr seit 1994 nicht nur die Interessen seines Heimatstadtteils Bockum, sondern hatte als Fraktionsvorsitzender immer das Wohl der gesamten Stadt im Blick. Als stellvertretender Vorsitzender der SPD Krefeld war er vielen ein Vorbild und war einer der Väter des Erfolges der SPD in Krefeld, deren Mitglied er seit 1969 war.

Auch über Partei- und Fraktionsgrenzen hinweg, in der Verwaltung und bei den Stadtwerken, wo er bis zuletzt Aufsichtsratsvorsitzender gewesen ist, wurde Uli Hahnen für seine Fachkompetenz geschätzt. Viele von uns hat er als "alter Hase" in die Feinheiten des politischen Geschäfts eingeführt und der "Nachwuchs", egal welchen Alters, hat von ihm gelernt.

Wir werden ihn in unserer Mitte, besonders seinen Humor und seine Herzlichkeit, sehr vermissen. Wir verlieren einen erfolgreichen Fraktionsvorsitzenden und Landtagsabgeordneten, einen aufrechten Sozialdemokraten, mehr noch, einen großartigen Menschen.

Die Krefelder SPD, die SPD Bockum, die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld, wir alle haben einen Freund verloren.

Als Zeichen der Trauer und des Mitgefühls haben wir uns gemeinsam mit Oberbürgermeister Frank Meyer in ein Kondolenzbuch, das ab sofort für die Öffentlichkeit zugänglich in der Geschäftsstelle der SPD-Fraktion, Zimmer B40, Von-der-Leyen-Platz 1, 47798 Krefeld ausliegt, eingetragen.

Ralph-Harry Klaer (Vorsitzender SPD Krefeld)
Ina Spanier-Oppermann, MdL (Stellvertretende Vorsitzende SPD Krefeld)
Oliver Leist (Vorsitzender SPD Bockum)
Jürgen Hengst (Stellvertretender Vorsitzender SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld)
Doris Nottebohm (Stellvertretende Vorsitzende SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld)
Benedikt Winzen (Stellvertretender Vorsitzender SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld)
Björn Rüsing (Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld)
Thomas Luppa (Wissenschaftlicher Mitarbeiter & Abgeordnetenbüroleiter)