Benedikt Winzen neuer Vorsitzender der SPD-Fraktion

Benedikt Winzen. Foto: Gerda Schnell

Benedikt Winzen wurde heute von der SPD-Fraktion einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. „Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen für den Vertrauensvorschuss und freue mich auf die neue Aufgabe", sagt der 30-jährige Wirtschaftswissenschaftler, der in Meerbusch und Krefeld ausgewachsen ist und heute mit seiner Frau und seiner Tochter in Krefeld lebt.

Winzen war bisher stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion und nach dem Tod von Uli Hahnen zum kommissarischen Vorsitzenden benannt worden. Die ersten Worte als Vorsitzender der SPD-Fraktion waren an seinen verstorbenen Vorgänger gerichtet.
„Uli Hahnen hat die Arbeit und Ausrichtung der SPD-Fraktion in den letzten Jahrzenten maßgeblich geprägt. Seine Lebensleistung verdient meine höchste Anerkennung. Die Fußstapfen die er als Fraktionsvorsitzender, vor allem aber als Mensch hinterlässt, sind sehr groß. Es ist unsere Aufgabe, die politische Agenda von Uli Hahnen fortzuführen." Für Benedikt Winzen steht außer Frage, dass die im vergangenen Jahr begonnene Konsolidierung des städtischen Haushalts ganz oben auf der Agenda stehen bleibt.

„Dies ist die entscheidende Herausforderung der nächsten Jahre." Der begonnene Kraftakt müsse daher unbedingt fortgeführt werden. „Nur in gemeinsamer Anstrengung von Bürgerschaft, Politik und Verwaltung werden wir die Finanzen in Ordnung bringen." Damit dies gelingt, werde er, so der SPD-Politiker, zeitnah Gespräche mit den anderen Fraktionen, der Verwaltung und Bürgerschaftsvertretern suchen.