Krefelder Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwule in der SPD auf Landeskonferenz erfolgreich!

Schwusos Krefeld mit Ina Spanier-Oppermann und dem Vorsitzenden Markus Spinting-Wehning

Die Krefelder Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwule konnte auf der Landeskonferenz am vergangenen Samstag ein gutes Ergebnis für 2 Jahre Basisarbeit erzielen.
So wurden Ina Spanier Oppermann mit 43 und Ingrid Berger mit 38 Stimmen von je 48 abgegebenen Stimmen im Landesvorstand bestätigt.
Von 16 Delegierte, die aus NRW am 15. und 16. Oktober nach Schwerin zur Bundeskonferenz fahren konnten, sich 4 Krefelder direkt durchsetzen und es wurden 2 als Ersatzdelegierte gewählt:
Ina Spanier Oppermann, Ingrid Berger, Lydia Aretz und Markus Spintig-Wehning. Als Ersatz-Delegierte: Stella Rütten und Lena-Marie-Wagner.
Der Vorstand gratuliert herzlich den gewählten Krefelder Mitgliedern und wünscht ihnen bei den anstehenden Aufgaben viel Erfolg.
Wir Krefelder freuen uns zudem auf die weitere Zusammenarbeit mit dem frisch wieder gewählten Landesvorstand unter Fabian Spieß.

Am 23. April tagt die Fachkonferenz der Landesarbeitgemeinschaft Lesben und Schwule in der NRW-SPD zum Thema : Die aktuelle Asyldebatte im Kontext sexueller Orientierun und Identität in Krefeld und damit kommt ist der frisch gewählte Landesvorstand unmittelbar nach seiner Wahl direkt in Krefeld zu Gast.