Krefelder Künstler stellt im Landtag NRW aus

Flyer Jari Banas Ausstellung Landtag NRWThomas Luppa

Der Krefelder Künstler Jari Banas stellt vom 30.Mai 2016 bis 01.Juli 2016 in der SPD-Fraktion im Landtag NRW aus. Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Ina Spanier-Oppermann und des Ortsvereinsvorsitzenden Krefeld-Süd Thomas Luppa kommt die Ausstellung „Das Feuer in uns“ zustande.

Am 31.Mai 2016 um 14:30 Uhr wird die Ausstellung von Ina Spanier-Oppermann und Jari Banas eröffnet. Anschließend führt Banas durch die Ausstellung. Mit seinen bunten Bilderwelten, Comics und Karikaturen hat sich Jari Banas über die Krefelder Stadtgrenzen einen unverwechselbaren Ruf geschaffen, denn seine Werke sind Kult und haben Wiedererkennungswert. Sie sind als Uhren, Skulpturen, Comics, Bilder und vieles mehr in Wohnungen, Gärten und Parks, Bars und Restaurants in Krefeld präsent. „Ich bin als Kind mit Jaris Werken aufgewachsen, das Atelier befindet sich in direkter Nachbarschaft auf dem Gelände der Gärtnerei Kronenberg. Wie Jari seine Zeichnungen auf Papier, Leinwand, Holz und anderen Materialien aufbringen und zum Leben erwecken kann ist beeindruckend“, erzählt Thomas Luppa.

Jari Banas wurde 1950 in Finnland geboren, wuchs in Goch auf und kam später zum Studieren nach Krefeld. Hier studierte er Industrie-Design und arbeitete neben der Werkkunstschule mit etablierten Künstlern und Kreativen zusammen. In den 80er Jahren entdeckte er letztendlich die Malerei für sich. Sein Engagement insbesondere im Umweltbereich, gegen die Atomenergie am Niederrhein ist unvergessen. Er schuf mit der „Whylmaus“ einen der ersten deutschen Umweltcomics und übersetzte das Kapital von Marx in seine Comic-Welt.

„Ich freue mich auf eine Ausstellung voller Vielfalt und Energie“, so die Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann – „und natürlich mit vielen neugierigen und interessierten Gästen aus Krefeld und vom Niederrhein!“. Jari Banas hat angekündigt, in der neu konzipierten Ausstellung neue Werke vorzustellen. „Wir sind auf die Ausstellung sehr gespannt und freuen uns ein künstlerisches Stück Krefeld so exponiert im Landtag Nordrhein-Westfalen präsentieren zu können“, sind sich Ina Spanier-Oppermann und Thomas Luppa einig.

Rückmeldungen werden unter Angabe des Namens, der Anschrift sowie Ihrer Telefonnummer und E-Mail-Adresse an regina.kemper@nulllandtag.nrw.de erbeten.