Landesprogramm „Gute Schule“ – Krefeld profitiert

Landtagskandidat und Fraktionsvorsitzender Benedikt Winzen
Ina Spanier-Oppermann, MdL
Ina Spanier-Oppermann, MdL

Ina Spanier-Oppermann, MdL, und Benedikt Winzen: „Das ist eine gute Nachricht für Krefelds Schulen und die Schülerinnen und Schüler“

"Das Milliarden-Investitionsprogramm von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist eine gute Nachricht für die Schullandschaft in NRW und Krefeld. In den kommenden vier Jahren werden insgesamt zwei Milliarden Euro bereitgestellt, um Schulen zu sanieren und optimal auszustatten“, berichtet Ina Spanier-Oppermann über die Initiative der SPD-geführten Landesregierung. "Auch für Krefeld bietet das Programm die große Chance, sich daran zu beteiligen", sagt die SPD-Landtagsabgeordnete, die für die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld schulpolitische Sprecherin ist.

Das Programm beinhalte Maßnahmen wie Sanierung, Modernisierung und Erweiterung von Schulen. Anstrich und Renovierung der Toiletten. Austausch von Fenstern, Ermöglichung von Übermitttag-Betreuung in der OGS und Ausbau zum digitalen Klassenzimmer seien förderbar, so die SPD-Politikerin.

"Das ist eine große Unterstützung des Landes für die Krefelder Schullandschaft und wird den städtischen Haushalt entlasten", sagt der finanzpolitische Sprecher und Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld, Benedikt Winzen. Da für die Projekte Ratsbeschlüsse nötig seien, werde die SPD-Fraktion entsprechende Anträge einbringen, sobald klar sei, wie die technischen Abläufe zu erfolgen haben, kündigt Winzen an. Der Projektstart sei für den 01.01.2017 geplant. Schon jetzt sei aus Düsseldorf mitgeteilt worden, dass Zinsen und Tilgungskosten für die Kredite vom Land übernommen würden. "Damit können wir in Krefeld einen großen Schritt machen, ohne den Haushalt zu belasten", so Winzen.

Mit dem Programm "Gute Schule" unterstreiche die SPD-geführte Landesregierung noch einmal, welchen hohen Stellenwert die Bildung in ihrer Politik genieße, sagt Spanier-Oppermann. "Seit dem Jahr 2010 wurden 170 Milliarden Euro in die Bildung investiert – also rund 30% der Landesausgaben", so die SPD-Politikerin abschließend.