Betriebsräte aus Moers und Krefeld zu Gast in Berlin

Siegmund Ehrmann, MdB mit Hans-Gert Röhrig, Frank Lehmann und Thomas Jansen
Siegmund Ehrmann, MdB mit Hans-Gert Röhrig, Frank Lehmann und Thomas Jansen

Unter dem Motto „Alterssicherung – sicher und gerecht gestalten“ hat die SPD-Bundestagsfraktion am Mittwoch mit rund 300 Betriebs- und Personalräten aus ganz Deutschland über die Zukunft der Rente diskutiert. Mit dabei waren auch drei Gäste aus dem Wahlkreis.

„Für die SPD ist die Rente eines der zentralen Zukunftsthemen“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Siegmund Ehrmann. Bereits mit dem Rentenpaket I sind in dieser Legislaturperiode auf Druck der SPD erste umfangreiche Leistungsverbesserungen in der Rente umgesetzt worden. Mit den beschlossenen Schritten zu einem flexibleren Übergang in Rente wurde Antwort darauf gegeben, wie Menschen ihren Ausstieg aus dem Erwerbsleben flexibler und individueller gestalten können.

Mit Bundessozialministerin Andrea Nahles, dem Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Oppermann, der Direktorin der Deutschen Rentenversicherung Bund Gundula Roßbach und weiteren Experten wurden Zukunftsfragen der Alterssicherung ausführlich diskutiert. Einhellig war die Meinung, dass diejenigen, die unser solidarisches Rentensystem mit ihren Beiträgen über Jahre getragen haben, sich im Alter darauf verlassen können muss. Gleichzeitig muss dieses System gerade für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und zukünftige Generationen bezahlbar bleiben.

Besonders freute sich Siegmund Ehrmann, dass mit Thomas Jansen, Frank Lehmann und Hans-Gert Röhrig, auch drei Gäste aus Moers und Krefeld an der Betriebsrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin teilgenommen haben.

„Die Betriebs- und Personalräte haben das Ohr direkt bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Deshalb ist uns der Austausch mit ihnen auch besonders wichtig. Die Rente ist die tragende Säule unseres Sozialstaats. Deshalb wollen wir gemeinsam an ihrer Zukunft arbeiten und das Vertrauen in sie stärken.“, so Siegmund Ehrmann.