Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Stadtpark besuchten den Landtag in Düsseldorf

Landtagsbesuch des Gymnasiums am Stadtpark mit Ina Spanier-Oppermann
Landtagsbesuch des Gymnasiums am Stadtpark mit Ina Spanier-Oppermann

Gleich drei Klassen der Jahrgangstufe 9 des Gymnasiums am Stadtpark in Krefeld-Uerdingen besuchten das Landesparlament in Düsseldorf.
Nach einer Führung durch das Landtagsgebäude und einer Einführung in die parlamentarische Arbeit, stand eine Diskussionsstunde mit der Krefelder Abgeordneten auf dem Plan.

Es dauerte einen kleinen Moment, bis jeder einen Platz im großen Fraktionssaal der SPD-Landtagsfraktion gefunden hatten, aber dann lauschten die Schülerinnen und Schüler der Begrüßung durch die Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann und stiegen sogleich in eine rege Diskussion mit der Krefelder Abgeordneten ein.
Die Gruppe, die unter der Leitung ihres Lehrers Gerd Köth den Landtag besuchte, hatte eine bunte Palette an Fragen mitgebracht. Hierbei wurden kommunalpolitische Themen, wie auch die schwierige Situation zwischen der Bundesrepublik und der Türkei angesprochen. Schnell wurde klar, dass die 60-minütige Diskussionsrunde nicht ausreichen würde, um alle Fragen zu beantworten. Spanier-Oppermann schlug daraufhin vor, im Rahmen einer Politikstunde in der Schule das Gespräch fortzusetzen. Unter dem Motto „ Politik macht Schule, besuchte die Abgeordnete bereits einige Schulen in Krefeld und auch die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Stadtpark waren begeistert von dem Vorschlag.

Bevor die Gäste aus Uerdingen den Heimweg antraten, folgten noch das obligatorische Foto auf der Freitreppe im Empfangsbereich des Landtags und die Verabschiedung durch Ina Spanier-Oppermann mit dem Versprechen, alsbald die Schule zu besuchen.