Besuch bei den WDR-Studios in Köln

Besuch beim WDR in Köln im Rahmen des SPD Sommerferienprogramms

Für viele Zuschauer ist der „Presseclub“ im ARD Fernsehen und auf WDR 5 ein liebgewordenes Sonntagsritual. Auf Einladung der SPD Krefeld-Mitte und begleitet von der Ortsvereinsvorsitzenden, Ratsfrau Anke Drießen-Seeger, sind jetzt 28 unternehmungslustige Krefelder nach Köln gereist, um sich unter anderem genau das Fernsehstudio anzuschauen, in welchem diese Sendung aufgezeichnet wird. Zur Überraschung der Besucher liegt das winzige Kabuff, in dem allwöchentlich versucht wird, die Welt zu erklären, vier Stockwerke unter Straßenniveau.

Etwas geräumiger, aber auch nicht größer als das Wohnzimmer eines Durchschnittsbürgers ist hingegen der extrem schallisolierte Raum, in dem Hörspiele aufgezeichnet werden. Die Gäste aus der Seidenstadt waren fasziniert, wie man hier mit Hilfe der Tontechnik den Eindruck von Geräuschen aus riesigen Entfernungen vorgaukeln kann.

Wegen der guten Resonanz auf die Einladung – die Veranstaltung war in wenigen Tagen „ausverkauft“ – schlägt Anke Drießen-Seeger vor, die Fahrt zum WDR in einem der nächsten Jahre erneut anzubieten.