Alle für Meyer!

Der amtierende Oberbürgermeister Frank Meyer ist am Freitag, den 26.06.2020, von der Krefelder SPD erneut als Spitzenkandidat für die Wahl zum Oberbürgermeister im September gewählt worden. Die Krefelder SPD geht geschlossen in die Kommunalwahl: In der Shedhalle der Alten Samtweberei stimmten 100 %, sprich alle der 81 anwesenden Delegierten, für den amtierenden Oberbürgermeister.

Bereits im Spätsommer 2019 hatte der SPD-Unterbezirksvorstand Krefeld einstimmig beschlossen, wieder mit dem amtierenden Oberbürgermeister Frank Meyer als Spitzenkandidat in die Kommunalwahl 2020 zu ziehen. Im Rahmen der Vertreterversammlung der Krefelder SPD sprachen die Delegierten Frank Meyer nun auch offiziell ihr uneingeschränktes Vertrauen aus und bestätigten ihn am Freitagabend mit 100 Prozent der Delegiertenstimmen unter großem Applaus als Spitzenkandidaten für die Wahl zum Oberbürgermeister am 13.09.2020.

Im Zuge seiner Amtszeit hat der Oberbürgermeister u.a. nicht nur den Haushalt der Stadt geordnet und eine historische Reform der Stadtverwaltung veranlasst, sondern auch das größte Programm zur Schulsanierung sowie die Sanierung von 35 Spielplätzen in die Wege geleitet. „Wir haben mehr erreicht, als wir vor fünf Jahren versprochen haben“, zieht Frank Meyer Bilanz. Für seine Ideen für die Zukunft Krefelds erhielt der Oberbürgermeister immer wieder langanhaltenden und begeisterten Applaus. Um die Stadt noch lebens- und liebenswerter zu machen, plant Frank Meyer u.a. die Fortsetzung des Schulsanierungsprogramms, die Errichtung neuer Kitas, neue Initiativen für einen modernen Stadtverkehr, Maßnahmen gegen den Klimawandel und konsequentes Vorantreiben der Digitalisierung. Diese Zukunftspläne stehen für Meyer stets unter dem Motto „Stadt geht besser gemeinsam“. Denn dieses Motto drückt sein tiefes Verständnis aus, wie Politik in einer Stadt funktioniert, in der es auf die Menschen ankommt.