Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen

Wir sind SPD-Mitglieder und gesundheitspolitisch interessierte Bürgerinnen und Bürger (ASG). Wir tauschen Informationen aus über gesundheits- und sozialpolitische Entwicklungen auf kommunaler, Landes-, Bundes- und Europa-Ebene. Wir diskutieren über Anregungen, Ideen, Vorlagen und Gesetzesinitiativen. Wir greifen aktiv in den Meinungsbildungsprozess innerhalb der SPD und der Öffentlichkeit ein. Wir arbeiten zusammen mit den anderen SPD-Arbeitsgemeinschaften, den Ortsvereinen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden und Selbsthilfegruppen.

 

Wir engagieren uns zur:
– Zukunft der ambulanten und stationären Versorgung (integrierte Versorgung, DRGs, Krankenhausplanung, Qualitätssicherung, Arbeitsverdichtung, Personalabbau, mangelnder Arbeitsschutz und Auswirkungen auf die Patientenversorgung, IGEL-Leistungen …)
– Pflegeversicherung (Landespflegegesetz, Personalbedarfszahlen und Qualitätssicherung, verbesserte Versorgung auch für Verwirrte und Behinderte …)
– Armut und Gesundheit
– Rehabilitation
– Prävention
– frauengerechte Gesundheitsversorgung
– psychosoziale Versorgung
– Patientenrechte
– öffentlicher Gesundheitsdienst

Wir, ehrenamtlich Tätige, Ärztinnen und Ärzte, Schwestern und Pfleger, Angehörige verschiedenster Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen, Patientinnen und Patienten, Pflegebedürftige, Behinderte und Angehörige, wollen:
– eine Zweiklassen-Medizin verhindern,
– den gleichberechtigten Zugang zu allen Leistungen des Gesundheits- und Sozialwesens absichern,
– das solidarische Sozialversicherungsprinzip erhalten,
– eine menschenwürdige Medizin und Betreuung sicherstellen,
– humane Arbeitsbedingungen durchsetzen
– und unseren Kindern und Enkeln die Chancen für eine gesunde Entwicklung erhalten und verbessern.

Wolfgang Pasch. Foto: Gerda Schnell
Vorsitzender

Wolfgang Pasch

Wann und wo bist Du geboren? Am 2. Oktober 1962 in Krefeld In welchem Stadtteil wohnst Du und in welchem Ortsverein bist Du aktiv? Ich wohne in Benrad…