Halide Özkurt

Wann und wo bist Du geboren?
Ich bin am 5. Mai 1980 in Acisu (Stadt Trabzon, Türkei) geboren und im Jahre 1989 mit meinen Eltern nach Krefeld gezogen

Hast Du eine Familie?
Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Meine Tochter heißt Nisa und ist 2007 geboren, mein Sohn heißt Batuhan und ist 2009 geboren. Meine Eltern leben ebenfalls in Krefeld. Meine fünf Geschwister haben alle – wie ich – das Abitur auf der Gesamtschule Kaiserplatz abgelegt; sie studieren zurzeit noch

Welche Berufsausbildung hast Du?
Ich habe Erziehungswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf studiert und bin Diplom-Pädagogin

Welchen Beruf übst Du aus?
Ich arbeite ich als Sozialpädagogin und berate Menschen in Notsituationen

Seit wann bist Du in der SPD und warum bist Du damals eingetreten?
Ich bin seit 2007 in der SPD. Auch vorher schon war ich politisch aktiv und habe mich vor allem um Integrationspolitik gekümmert. Dann habe ich mich entschieden, diese Arbeit in der SPD fortzuführen, weil die Krefelder SPD die Migranten toleriert und mit ihnen auf einer Ebene kommuniziert

Welche Funktionen bekleidest Du in Partei und Fraktion?
Ich gehöre dem Vorstand des Ortsvereins Krefeld-Mitte an und bin Delegierte für die Unterbezirksparteitage sowie Ersatzdelegierte für die Landesparteitage. Darüber hinaus leite ich die SPD-Arbeitsgemeinschaft „Migration und Vielfalt“ und bin daher beratendes Mitglied des Unterbezirksvorstands. Bei der Kommunalwahl 2014 habe ich im Wahlkreis Stephanplatz kandidiert, bin direkt gewählt worden und gehöre nun dem Rat der Stadt Krefeld an

Wo liegen Deine politischen Schwerpunkte?
Meine politischen Schwerpunkte liegen im Bereich der Integrationspolitik, wobei mir der Dialog mit anderen Kulturen, Religionen und Nationen besonders am Herzen liegt. Mein Interesse gilt auch der Familien- und Bildungspolitik

Was gefällt Dir an Krefeld besonders gut?
Krefeld ist meine Heimat, wo ich meine Familie und meine Freunde habe. Krefeld ist übersichtlich und man hat viele Möglichkeiten, mit den Kindern etwas zu unternehmen

Was muss in Krefeld unbedingt verändert werden?
Es muss alles getan werden, um die Arbeitslosigkeit zu senken. Dazu gehört unbedingt eine ansiedlungsfreundliche Haltung von Politik und Verwaltung gegenüber Firmen, die sich in Krefeld niederlassen wollen. Die Sanierung der Schulen hat bei mir erste Priorität

Welches sind Deine Hobbys?
Zeit mit meinen Kindern und mit meiner Familie zu verbringen ist für mich sehr wichtig. Als Hobby lese ich gerne und recherchiere viel im Internet

Welchen Vereinen gehörst Du an?
Ich bin Mitglied im Bürgerverein Bahnbezirk e.V. (Krefeld), Verein für Heimatkunde Krefeld e.V., AKDER (Acisu Kulturverein) e.V. (Krefeld), KOMM-PAS (Kommunikativ, Praktisch, Aktiv, Sozial) Krefeld e.V., Islamische Religionsgemeinschaft DITIB NRW e.V..
Außerdem gehöre ich der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft an